Samstag, 30. Januar 2016

Der Weg wird leichter 3

Meinen ersten Termin bei der Psychologin habe ich die vergangen Woche auch  "nebenbei" hinter mich gebracht. Erst einmal ging es darum, warum ich bei ihr bin. Ausnahmsweise habe ich mich geöffnet, immerhin will ich, dass sie mir einen Weg aufzeigt, der mir einiges leichter macht. 
Folgendes hat sich herauskristallisiert:

- Mit B. hatte ich damals scheinbar etwas angefangen, weil ich dadurch keine Nähe aufbauen muss. Er ist schließlich verheiratet, wir wären nie zusammen gekommen. Natürlich ein absoluter Vorteil für mich. Warum ich ihm geschrieben hatte vor einiger Zeit, ist eine Art der Selbstzerstöreung. Wieso, weshalb, warum, wird noch ergründet. 

- Sie wollte wissen, was ich so alles mache, da ich mir innerlich mehr Ruhe wünsche und nicht mehr so raslos sein möchte. Hier die Liste:
Arbeit in der Hautarztpraxis ca. 23 Stunden die Woche + Überstunden
Nebenjob Pflegeheim ca. 12 Stunden die Woche
Reiten ca 6 Stunden die Woche
Elternbeirat Kindergarten
Ehrenamtlich beim BRK
Kind
Partner
Haushalt
Freunde
sonstige Hobbys. Häkeln, lesen, schreiben etc. 
Ist doch gar nicht so viel. Außerdem kommen natürlich noch weitere Aufgaben auf mich zu: Schulungen, Ausbildung zum RS, Betreuung einer pflegebedürftigen Dame ca. 1-2x im Monat.
Das ist immer noch nicht so viel. 
Nein sagen kann ich auch nicht. 
Sie musste da wirklich lachen. Einerseits wünsche ich mir Ruhe, andererseits ist mein Kalender so voll, dass es überhaupt verwunderlich ist, dass ich es noch auf die Toilette schaffe. 
Wieso, weshalb, warum, wird noch ergründet

- Das Verhältnis zu meinen Eltern wurde auch angesprochen. Es ist so, dass mich die Kindheit und Jugend zu Hause geprägt haben. Wenn wir wissen, was damals nicht so glücklich gelaufen ist, habe ich eine Erklärung für meinen bisherigen Lebensweg und kann es in der Zukunft besser machen. Bis dahin wird es noch eine ganze Weile dauern. Aber ich bin optimistisch. Wie immer. Und bis dahin habe ich noch genug Zeit übrig, noch einiges mehr zu machen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen